Karte1000x400

Alles besteht aus Energie und Information

Alles besteht aus Energie und Information. Wenn wir von Quanten-Energie sprechen, so meinen wir damit die Energie in ihrer ursprünglichen Form, aus der alles besteht und die alles belebt – die „Lebensenergie“. In vielen alten Kulturen wurde und wird diese Energie
auch in traditionellen Behandlungen, Ritualen und Therapien verwendet. Am bekanntesten ist dabei sicherlich die Akupunktur aus China. Aber auch bei Reiki aus Japan, Yoga aus Indien sowie Shiatsu, Tai Chi, Qi Gong, den Kahunas in Hawaii und vielen anderen wird diese Energie ganz selbstverständlich verwendet.

Die Quantenphysik hat nun einen weiteren Beitrag zur Erklärung dieser Energie geliefert. Ein „Quant“ ist die kleinste Energieeinheit. Mit der
Quant-Card ist es nun möglich diese belebende, vitalisierende und harmonisierende Wirkung stets bei sich zu haben und als zusätzlichen „Energievorrat“ zu nutzen.

Gesundheit und Energie

Wir alle brauchen Energie, der Organismus, der Körper, Seele und Geist. Wenn der Energiefluss durch Belastungen, wie zum Beispiel emotionale Belastungen, Stress, Gifte, Strahlungen, Elektrosmog oder Mangelerscheinungen gestaut oder blockiert ist, kommt es zu Energiemangel. Die einzelnen Meridiane, Chakren, Organe, Systeme oder auch der gesamte Mensch kann davon betroffen sein. Viele Menschen haben schon erlebt, dass Schlafmangel oder ein Erschöpfungszustand der Auslöser für eine Grippe oder Erkältung sein kann. Auch Unfälle, Konzentrationsmangel, Burn out etc. können eine Folge von zu wenig Energie sein. Wir benötigen Energie, um angemessen funktionieren zu können. Wenn ein Organ über längere Zeit zuwenig Energie zur Verfügung hat, kann es seine Aufgabe nicht mehr richtig erfüllen.

Energie und Schwingung

Das Leben und auch die Gesundheit beruht auf Schwingung, denn Bewegung ist Leben. Jede lebende Zelle, alle Organe und Körperteile schwingen. Aber nicht nur diese, auch jedes Molekül und jedes Atom der belebten und nicht belebten Welt hat eine spezielle Schwingung. Sogar die Teilchen, aus denen sich Atome zusammensetzen, bestehen aus schwingenden Energiefeldern. Wärme, Farben, Musik, Sprache, das alles sind unterschiedliche Schwingungen, die wir mit unseren körperlichen Sinnen wahrnehmen können. Einige Zusammenstellungen von Farben oder Klängen empfinden wir als harmonisch, andere als unangenehm und disharmonisch.
Auch beim Menschen hängen Lebensgefühl und Gesundheit von der richtigen Schwingung und Stimmung ab. Fühlen wir uns wohl, so schwingen wir harmonisch und „es stimmt“. Gesundheit, positive Denkweise und aufbauende Gefühle gehen damit einher. Mit einigen Menschen sind wir „auf der gleichen Wellenlänge“, mit anderen nicht. Wenn die Schwingung stimmt, fühlen wir uns wohl und haben Energie, wenn „es nicht stimmt“, nicht richtig schwingt, raubt uns das Energie.
Der Mensch mit alle seinen Teilen, Körper, Geist und Seele, bildet eine Einheit. Alle Teile kommunizieren untereinander und tauschen Informationen aus. Im Idealfall stimmt jeder Teil mit den anderen überein, der Energie- und Informationsfluss ist frei und einfach, es „stimmt“ im Leben und bei der Gesundheit. Dann empfinden wir Harmonie und fühlen uns rundum wohl. Gibt es Unstimmigkeiten zwischen Seele, Körper und Geist, ist der Informationsaustausch oder der Energiefluss gestört, so treten Funktionsstörungen, Krankheiten, unangenehme Gefühle etc. auf.

Selbstheilungskraft und Energie

Viele Menschen haben eine Reihe körperlicher Störungen. Da und dort zwickt und zwackt es, dieses und jenes Organ will nicht so recht, Hautreizungen, Allergien, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Übergewicht, Schlafstörungen und vieles mehr. Ein gesunder Mensch hat diese Probleme nicht. Bei einem gesunden Menschen reparieren sich kleine Störungen selbst. Die Selbstheilungskräfte funktionieren und die Selbstregulation greift bevor größere Störungen überhaupt auftreten. Er verfügt über genügend Energie. Die Fähigkeit des Organismus sich selbst zu heilen ist wirklich erstaunlich. Wir können dies zum Beispiel beobachten, wenn man sich in den Finger schneidet: Er heilt wieder und stellt die ursprüngliche Form wieder her. Die Zellen wissen auf geheimnisvolle Weise wie sie wachsen müssen. Diese Selbstheilungs- und Selbstregulationskraft ist im ganzen Körper und jedem Teil davon vorhanden. Ist genug Energie, Lebensenergie, vorhanden, so kann er sich selbst wieder in ein harmonisches Gleichgewicht bringen.

Energiemangel

Energie zeigt sich in Schwingung. Energiemangel bedeutet einen Zustand geringer Schwingung. Ein Beispiel dafür ist die Temperatur: Bei Wärme schwingen die Moleküle stärker. Bei Energiemangel bzw. geringerer Energie empfinden wir Kälte. Die Schwingungen der Moleküle werden langsamer und schwächer. Erschöpfung ist ein Zustand von Energiemangel. Bestimmte Menschen, Erlebnisse und Situationen wirken auf uns schwächend, sie rauben uns Energie – andere wirken aufbauend und stärkend auf uns – wir fühlen uns belebt und energetisiert. Angst, emotionale Belastungen, Kälte, körperliche oder geistige Überanstrengung, Stress sind einige Gründe für Energiemangel. Hier kann die Quant-Card nützen.

Stress – Burn out

Druck kann eine Form zerstören. Auch der ganze Mensch leidet unter zu starkem Druck. Dieser kann durch körperlichen oder seelischen Stress, durch zeitlichen Druck etc. entstehen. Im Endstadium wird dies Burn out genannt – man ist „ausgebrannt“, die ganze Energie und Vitalität ist „verbraucht“ worden. Der Fluss der Lebensenergie ist verlangsamt und träge, die Kommunikation hört auf. Unangenehme Gefühle, Depression oder Resignation treten auf, die Schwingungen nehmen ab und die Organe und das Immunsystem haben zuwenig Energie um sich wieder zu erholen. Die Selbstheilungskräfte und die Fähigkeit zur Selbstregulation schwinden, da zuwenig Energie vorhanden ist. Energiemangel bzw. Mangel an harmonischen Schwingungen ist eine zentrale Ursache für Krankheit.

Quant-Card und Energie

Die in der Quant-Card gespeicherte Energie ist neutral und wirkt dort, wo sie am meisten gebraucht wird. Man könnte sagen, sie ist „intelligent“. Die Quant-Card bewirkt einen Anstieg des Energieniveaus und kann so zu mehr Wohlbefinden beitragen. Bitte beachten Sie dazu unsere Rechtlichen Hinweise.

Quanten-Information

Was ist Materie

„Als Physiker habe ich 50 Jahre lang – mein ganzes Forscherleben – damit verbracht, zu fragen was eigentlich hinter der Materie steckt. Das Endergebnis ist ganz einfach: Es gibt keine Materie! Ich habe somit 50 Jahre an etwas gearbeitet, was es gar nicht gibt. Das war eine erstaunliche Erfahrung: Zu lernen, dass es das, von dessen Wirklichkeit alle überzeugt sind, am Ende gar nicht gibt.“ Prof. Hans-Peter Dürr (31. Goldegger Dialoge)

Das ist eine erstaunliche Aussage. Laut Quantenphysik gibt es Materie, so wie wir sie kennen, also nicht. Es existieren nur Felder, Möglichkeiten und Information. Was wir sehen, fühlen und mit den physischen Sinnen wahrnehmen sind die Wirkungen davon.

Energie und Information

Materie ist, vereinfacht ausgedrückt, Energie und Information. Jede Energie zeigt sich uns immer in einer bestimmten Form. Das, was diese Form, dieses Muster, bestimmt, nennen wir IN-FORMATION.

Wir können uns das vereinfacht so vorstellen: Nehmen wir zum Beispiel einen Baum. Aus seinem Holz können viele unterschiedliche Dinge gemacht werden wie Bretter, Sessel, Tisch, Kasten, Leitern aber auch Papier oder Brennholz, eine Geige, eine Gitarre, Bilderrahmen, Kochlöffel, Spielzeug usw. Also sehr unterschiedliche Dinge mit ganz verschiedenen Verwendungen. Doch das Grundmaterial ist Holz. Der Unterschied liegt in der Form, die der Mensch dem Holz gibt.

Oder nehmen wir als Rohmaterial Ziegelsteine. Was kann man alles daraus machen? Ein Haus, eine Gartenmauer, eine Kirche, eine Brücke, ein Kunstobjekt, einen Weg usw. Es kommt nur darauf an, in welcher Art und Weise die Ziegel angeordnet und verarbeitet werden. Also das Muster, der Plan macht den Unterschied.

Wir können sagen, die Information, das was die Form festlegt, bestimmt was aus dem Rohmaterial, der Energie, wird.

Nun haben wir aber manchmal Situationen, in denen das Ergebnis nicht so ist, wie wir es uns wünschen. Was dann? Brauchen wir dann mehr Energie? Oder müssen wir die zugrunde liegenden Muster und Informationen ändern? Haben wir z.B. ein Haus gebaut, bei welchem zwar die Grösse stimmt, aber die Wände schief sind, ist es dann sinnvoll einfach mehr Ziegel zu verwenden? Oder wäre es besser die Anordnung der Ziegel, das Muster, die Information, zu ändern?

In übertragenem Sinne ist es mit allen Situationen so. Wenn die Informationen fehlerhaft, unzureichend oder nicht angemessen sind, so ist auch das Ergebnis nicht optimal.

Information erkennen und ändern

Haben wir also eine Gegebenheit in der physikalischen Welt, die uns nicht gefällt, so gibt es auch immer wirkende Informationen, die uns nicht bekannt sind. Nämlich In-FORM-ation, die die Anordnung der Energie in einer Weise steuert, die wir nicht wollen. Nur wenn wir wissen, was wirkt können wir die WIRK-lichkeit auch verändern. Mit Hilfe eines Quant-Scans können diese unbekannten, unbewussten Informationen sichtbar gemacht werden. Dies ist der erste Schritt zur bewussten Veränderung in Richtung Ziel.

In weiterer Folge können die Informationsfelder neu gestaltet, transformiert und geändert werden – so dass die Wirkung eintritt, die wünschenswert ist.

Hier ein direkter Vergleich: Chrysantheme Testergebnisse Karte-ohne-Bewellung

Weitersagen: